Simone Mones

Unternehmensberatung

Führungskultur

Typische Anlässe für die Analyse der Führungskultur sind

  • Umsatzprobleme: Liegt die Schwierigkeit bei der Vertriebsführung?
  • Führungswechsel: Die Vorstellungen des neuen Vorstands/Geschäftsführers kollidieren mit der existierenden Führungspraxis.
  • Modernisierung: Ein mittelständischer Unternehmer erlebt seinen eigenen Unterbau als veraltet und sucht nach Methoden, um Führung zeitgemäß zu entwickeln.
  • Vereinheitlichung: Personalchefs und ihre Mitarbeiter ergreifen die Initiative, weil sie eklatante Unterschiede im Führungsstil innerhalb eines Unternehmens bemängeln.
  • Allgemeine Probleme: Hohe Fluktuation, hoher Krankenstand, Fälle von Mobbing oder Betrug, Rückzug der Kunden etc. führen zu der Frage nach Führungsfehlern.

Bisher habe ich die Führungskultur von ca. 30 Unternehmen untersucht. Mein Ansatz ist konsequent systemisch, denn die weitaus meisten Probleme liegen im System. Ein System ändert sich nicht durch den Austausch von Menschen, sondern nur durch das Verstehen und gezielte Ändern des Systems selber.

Ich arbeite heraus, warum und unter welchen Bedingungen sich eine bestimmte Führungskultur etabliert hat, welche Vor- und Nachteile damit verbunden sind. An welcher Stelle kann das System geändert werden, damit sich die vorhandenen Probleme lösen lassen? Vorteile dieser Herangehensweise: Niemand wird jetzt oder später persönlich gefährdet oder angegriffen. Und: Man behandelt keine Symptome, sondern die Ursache der Fehlentwicklung.

Im ersten Schritt erstelle ich eine breite Informationsgrundlage: Ich sammle alles Verfügbare rund um die Problemstellung. Dabei greife ich auf Geschäftsberichte, verschiedene Regularien des Unternehmens, aber auch auf die Kenntnisse und Einschätzungen der Führungskräfte, des Betriebsrats und der Mitarbeiter zurück. Mit dem Auftraggeber spreche ich die konkreten Verfahren ab. Oft ist es sinnvoll, mit einer repräsentativen Anzahl von Personen aus dem Unternehmen anonym individuelle Interviews zu führen. Dann erst beginnt die Analyse.

zurück